Zum Hauptinhalt springen

Zentrale:r Prozessmanager:in

Wir möchten neue Wege gehen. Und neue Wege schaffen. Heute. Für morgen. Für uns.

Werden auch Sie Teil des #Team ÖBB.

Im Team bündeln wir verschiedene Expertisen zu den Themenbereichen Serviceportfolio, Qualitäts- & Prozessmanagement.
In dieser verantwortungsvollen Position bilden Sie die Koordinationsstelle für die dezentralen Prozessmanager:innen & Prozessmodellierer:innen und sind für die Governance der Prozessmanagement Agenden zuständig.

Ihr Job

  • Sie sind für den Aufbau, die Weiterentwicklung, die Qualität und das Monitoring der Prozesslandschaft verantwortlich.
  • Sie stellen Richtlinie, Konventionen, Handbücher und Methoden bereit & entwickeln diese weiter (IMS, Prozessmanagement).
  • Sie koordinieren & steuern die BCC Prozessboards und vertreten das BCC im konzernweiten BPM-Board.
  • Sie verantworten den Aufbau & die Governance eines BCC weiten einheitlichen Rollenmanagements.
  • Sie entwickeln die Prozessmanagementagenden weiter und begleiten bei Bedarf Projekte & Programme.
  • Sie koordinieren die dezentralen Prozessmanager:innen und erarbeiten/priorisieren prozessuale Schwerpunkte für die Bereiche/Stäbe (insbesondere Identifikation, Analyse und Gestaltung sowie Betreiben, Steuern und Verbessern von Prozessen).
  • Sie entwickeln die Methodik in Einklang mit den Konzernanforderungen weiter und sind die Kommunikationsschnittstelle zur ÖBB Holding.
  • Sie arbeiten integriert mit anderen Managementsystemen (z.B. Qualitätsmanagement).
  • Sie sind für die Betreuung des ARIS PzM-System zuständig (insbes. Lizenz- und Berechtigungsvergaben, technische Weiterentwicklungen (gemeinsam mit IKT).
  • Sie koordinieren & begleiten PzM-Schulungsaktivitäten.
  • Sie identifizieren, analysieren und gestalten punktuell Prozesse und begleiten deren Implementierung.

Ihr Profil

  • Sie können ein abgeschlossenes Studium oder entsprechende fachliche Ausbildung mit Matura vorweisen.
  • Darüber hinaus konnten Sie bereits mind. 5 Jahre einschlägige Berufserfahrung im Prozessmanagement sammeln (im Bereich der Identifikation & Abgrenzung von Prozessen, Analyse von Ist-Prozessen & Konzeption von Soll-Prozessen, Ableitung von Verbesserungspotenzialen).
  • Weiters sind Sie sicher im Umgang mit MS-Office und idealerweise auch mit ARIS.
  • Eine Zertifizierung im Bereich Prozessmanagement ist von Vorteil.
  • Sie haben Erfahrung in der Moderation von Workshops zur Prozessgestaltung und sind idealerweise auch mit Methoden zu Digitalisierung von Prozessen und zu Prozessassessments/-bewertungen vertraut.
  • Ein vernetztes & funktionsübergreifendes Denken mit einer starken Ausrichtung auf Kunden-, Wertschöpfungs- und Prozessorientierung zeichnet Sie aus.

Unser Angebot

  • Für die Funktion Expert:in Chief Process Manager:in ist (laut Rahmenkollektivvertrag für Angestellte in Information und Consulting) ein Mindestentgelt von € 42.310,42 brutto/Jahr bei einem Beschäftigungsausmaß von 38,5 Wochenstunden vorgesehen. Je nach Qualifikation und Berufserfahrung ist eine Überzahlung möglich.

Ihre Bewerbung

Bewerben Sie sich online.

Frauen sind ein unverzichtbarer Teil unseres Erfolges und unserer Unternehmenskultur. Deshalb begrüßen wir besonders Bewerbungen von Frauen, die bei gleicher Qualifikation – unter Berücksichtigung der relevanten Rahmenumstände aller Bewerbungen – bevorzugt aufgenommen werden.

Wir weisen darauf hin, dass im Zuge der Aufnahme die Beibringung einer Strafregisterbescheinigung erforderlich ist.

Ansprechpartner:innen

Fachliche Fragen zu dieser Jobausschreibung beantwortet gerne Lisa Markon, +43 664 88836408.
Für allgemeine Fragen zum Bewerbungsprozess steht unser ÖBB Recruiting Team unter 05 1778 97 77888 gerne zur Verfügung.

Zentrale:r Prozessmanager:in

Wien
Vollzeit

Veröffentlicht am 05.08.2022

Jetzt Job teilen


Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen ausdrücklich erwünscht!

Unternehmen, die mit myAbility.jobs zusammen arbeiten sind von den Fähigkeiten von Menschen mit Behinderungen überzeugt.