Zum Hauptinhalt springen

Werkstätten-Mitarbeiter*in (20 Stunden / Woche)

Die Psychosoziale Zentren gGmbH (PSZ gGmbH) ist mit 55 Standorten und mehr als 400 Mitarbeiter*innen einer der größten Träger Niederösterreichs im psychosozialen Bereich. Unsere Aufgabe ist die extramurale Beratung, Betreuung und Behandlung von Menschen mit psychischen Erkrankungen.

Der werkRaum Tulln / Tagesstätte unterstützt Menschen mit psychischen Erkrankungen bei der sozialen und beruflichen Rehabilitation.

Für die Werkstättenbereiche in unserer Tagesstätte suchen wir ab 1. Oktober 2020

1 Werkstätten-Mitarbeiter*in
(20 Stunden / Woche)

Aufgabenbereich:

  • Anleitung und Unterstützung der Klient*innen in der Filz-, Keramik-, Textil- und Fertigungswerkstatt im Einzel- und Gruppensetting

Anforderungsprofil:

  • Psychosoziale / pädagogische Ausbildung oder Ausbildung im handwerklichen Bereich

  • Bereitschaft zur engen Zusammenarbeit mit den Werkstättenbetreuer*innen

  • Selbständige Arbeitsweise, hohe Motivation, Belastbarkeit und Flexibilität

  • Zusammenarbeit im multiprofessionellen Betreuungsteam

Wir bieten:

  • Eine abwechslungsreiche Aufgabe
  • Mitarbeit in einem engagierten, multiprofessionellen Team
  • Regelmäßige Supervision und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Entlohnung nach SWÖ-Kollektivvertrag. Abhängig von der Fachausbildung und den Vordienstzeiten wird ein Bruttomonatsgehalt von mind. € 2.424,38 bei Vollzeitbeschäftigung bezahlt (38 Stunden / Woche, inkl. Zulagen).

Haben Sie Interesse bekommen?
Dann senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit aussagekräftigem Motivationsschreiben und Lebenslauf bis spätestens 18. September 2020 an u.hoehne@psz.co.at.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind ausdrücklich erwünscht, gerne auch mit Feststellungsbescheid.
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzinformationen für Bewerber*innen auf unserer Website: https://www.psz.co.at/jobs/

Werkstätten-Mitarbeiter*in (20 Stunden / Woche)

3430 Tulln an der Donau
Teilzeit
3 - 5 Jahre Berufserfahrung
Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehre

Veröffentlicht am 16.09.2020