Zum Hauptinhalt springen

Mitarbeiter*in für den Bereich Sekretariat

Die Psychosoziale Zentren gGmbH (PSZ gGmbH) ist mit 55 Standorten und rund 400 Mitarbeiter*innen einer der größten Träger Niederösterreichs im psychosozialen Bereich. Unsere Aufgabe ist die extramurale Beratung und Betreuung von Menschen mit psychischen Erkrankungen.

Für unser Beratungszentrum in Klosterneuburg suchen wir ab 1. Juli 2021

eine Mitarbeiter*in für den Bereich Sekretariat
Stundenausmaß: 12 h / Woche (aufgeteilt auf mind. 2 Tage)

Aufgaben:

  • Allgemeine Sekretariatsagenden (Schriftverkehr, Telefon, Post, Terminverwaltung, div. Listenverwaltung etc.)
  • Büroorganisation
  • Einkauf und Verwaltung von Büromaterialien
  • Betreuung von techn. Equipment
  • Vorkontierung und Handkassenführung

Sie bieten:

Abgeschlossene Ausbildung und mind. 2 Jahre Berufserfahrung, sehr gute MS Office-Kenntnisse, organisatorisches Talent, Teamfähigkeit, soziale Kompetenz, Freude am Kontakt mit Kund*innen, Engagement und Flexibilität, eigenverantwortlich tätig und mitdenkend.

Wir bieten:

Abwechslungsreiche Tätigkeit in einem multiprofessionellen Team, abhängig von den Vordienstzeiten wird ein Bruttomonatsgehalt von mind. € 2.122,- bezahlt (VWG 5 / Stufe 1, Gehalt bei Vollzeit / 38 Wochenstunden).

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind ausdrücklich erwünscht, gerne auch mit Feststellungsbescheid.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzinformationen für Bewerber*innen auf unserer Webseite: www.psz.co.at/jobs/

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung an:
Mag.a (FH) Nicola Brandstetter Psychosoziale Leiterin f. PSD Klosterneuburg und Tulln
Hundskehle 21/5, 3400 Klosterneuburg
n.brandstetter@psz.co.at

Mitarbeiter*in für den Bereich Sekretariat

Klosterneuburg
Teilzeit
2 - 3 Jahre Berufserfahrung
Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehre

Veröffentlicht am 23.06.2021


Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen ausdrücklich erwünscht!

Unternehmen, die mit myAbility.jobs zusammen arbeiten sind von den Fähigkeiten von Menschen mit Behinderungen überzeugt.